Errichtung des Landesprüfungsamtes für Verwaltungslaufbahnen

Herzlich willkommen
Donnerstag, 19. April 2018

Errichtung des Landesprüfungsamtes für Verwaltungslaufbahnen

Errichtung des Landesprüfungsamtes
für Verwaltungslaufbahnen

RdErl. d. Innenministers v. 13.3.1981
- II B 4 - 6.72.50 - 1/81 -


Als Einrichtung des Landes wird gemäß § 14 Landesorganisationsgesetz (LOG NW) vom 10. Juli 1962 (GV. NW. S. 421), zuletzt geändert durch Gesetz vom 20. November 1979 (GV. NW. S. 964) - SGV. NW. 2005 - im Geschäftsbereich des Innenministers mit sofortiger Wirkung ein Landesprüfungsamt errichtet.


Es führt die Bezeichnung: Landesprüfungsamt für Verwaltungslaufbahnen.


Das Landesprüfungsamt hat folgende Aufgaben:


a)
Durchführung der Laufbahnprüfungen des mittleren allgemeinen Verwaltungsdienstes nach Maßgabe der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für die Laufbahn des mittleren allgemeinen Verwaltungsdienstes des Landes NW (VAPmaVD).


b)
Geschäftsführung des Prüfungsausschusses für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst beim Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen für Bewerber der Laufbahn des höheren allgemeinen Verwaltungsdienstes mit einem abgeschlossenen Studium der Wirtschafts-, Verwaltungs- oder Sozialwissenschaften.


Das Landesprüfungsamt hat seinen Sitz in Hilden, Hochdahler Str. 280.
 

Das Landesprüfungsamt führt das Landeswappen gem. § 2 Abs. 1, Buchstabe f der Verordnung über die Führung des Landeswappens vom 16. Mai 1956 (GV. NW. S. 140), zuletzt geändert durch Verordnung vom 5. Dezember 1979 (GV. NW. S. 998) - SGV. NW. 113 -.
Die Umschrift des kleinen Landessiegels lautet:
Landesprüfungsamt für Verwaltungslaufbahnen.
 

Das Landesprüfungsamt untersteht der Dienst- und Fachaufsicht des Innenministers.
 

MBl. NRW. 1981 S. 536, geändert d. RdErl. v. 7.12.2010 (MBl. NRW. 2010 S. 898).