Notfall - Was ist zu tun?

Herzlich willkommen
Freitag, 16. Februar 2018

Notfall - Was ist zu tun?

Wenn eine Notsituation vorhanden ist oder gar noch Menschen oder Tiere sich in Notlagen befinden oder verletzt worden sind, muss schnell gehandelt werden. Gehen Sie hierbei wie folgt vor:

  • Leisten Sie erste Hilfe
  • Sichern Sie, falls nötig, die Schadensstelle ab
  • Bitten Sie umstehende bzw. hinzukommende Personen hierbei zu helfen
  • Rufen Sie Hilfe herbei (Mit einem Handy kann auch ohne gültige Karte jederzeit die Notrufnummer 112 angewählt werden)
  • Zum Herbeirufen von Hilfe wurde europaweit der Notruf unter der Rufnummer 112 eingeführt.
  • Die Polizei erreichen Sie in Deutschland unter der Notrufnummer 110.


In Deutschland kommen Sie nach der Wahl der Nummer 112 in der Regel bei einer sogenannten Leitstelle oder Rettungsleitstelle oder Zentralen Leitstelle für den Brandschutz, Katastrophenschutz und Rettungsdienst an, die rund um die Uhr besetzt ist. Die Leitstellenmitarbeiter sind entsprechend geschult und werden Ihnen weiterhelfen.

Die Notrufnummer 112 gilt übrigens europaweit.

Wie setze ich einen Notruf richtig ab:

Wählen Sie die Notrufnummer 112 Bleiben Sie ruhig! Sprechen klar und deutlich und machen Sie zu den folgenden 5 „W“-Fragen die entsprechenden Angaben:

Wo ist es passiert? Ort, Straße, Hausnummer, markante Örtlichkeit (ggf. Ortsbeschreibung)

Was ist passiert? z.B. Brand, Verkehrsunfall, Gefahrgutunfall

Wie viele Verletzte? Anzahl Verletzte, und Besonderheiten (eingeklemmte Person, Person in Gefahrenzone)

Wer meldet den Notfall? Vorname, Name, Ort, Straße, Hausummer

Warten auf Rückfragen! Das Notrufgespräch ist nur von der Leitstelle zu beenden!

Wenn möglich, weisen Sie Rettungskräfte an der Straße ein, z.B. wenn Hausnummern nur schlecht erkennbar sind oder die Helfer zu einem Hinterhaus geleitet werden müssen. Nutzen Sie die Zeit bis zum Eintreffen der Hilfsdienste zur Hilfeleistung. Versuchen Sie bis zum Eintreffen der Rettungskräfte so weit wie möglich zu helfen.